REGIE & DREHBUCH
Home  |  Impressum  |  Datenschutz

Hodsch & ich

Dokumentarfilm I 87min I 2013

Schnitt: Helmar Jungmann
Animation: Robert Seidel
Musik: John Guertler, Susanne Hornbach
Filmmischung: David Raedler
Sounddesign: Martin Gerigk
Farbkorrektur: Falko Lachmund
Titel: Florian Wittmann
Regie, Kamera & Produktion: Christian Werner

Mit freundlicher Unterstützung durch:
MFG - Karl Steinbuch Stipendium
Kulturelle Filmförderung Thüringen
Alte Apotheke Stuttgart

In Kooperation mit der Filmakademie Baden-Württemberg.

 

Der Film gewährt, geprägt von den autobiografischen Erlebnissen des Regisseurs, einen sehr persönlichen Blick auf die Folgen einer Krebserkrankung, die er im Selbstexperiment ständig mit der Kamera begleitet. Dabei stößt er in Interviews und Beobachtungen auf elementare Dinge des Lebens, Liebe, Glaube, Familie, Freunde, Leidenschaften, Tod, Fruchtbarkeit und vor allem auf deren Schönheit die immer trotz des Schreckens dahinter steht. Entschleunigt und teilweise in Trance durch die Medikamente der Chemotherapie beginnt ein Jahr der Extreme und Grenzgänge.
Ein Film über den Wert des Lebens und die unabdingbaren Wege, die diese Krankheit erzwingt.

FESTIVALS: 
Kinoproba Filmfestival 2012 (Ekaterinburg, Russland)
Golden Knight 2013 (Chabarowsk, Russland)
RIA Novosti 2013 (Moskau, Russland)

Nominierung für "Deutscher Schnittpreis 2012" 
(Kategorie: Dokumentarfilm)

TV-Ausstrahlung: WDR - "Menschen hautnah" (17.10.2013)

Ausstrahlung: SPIEGEL TV (2017)